SEO, SEA, SEM und Universal Search

Wenn Sie an Ihrer eigenen Webseite basteln oder einen Blog schreiben, stoßen Sie früher oder später auf die Begriffe SEO, SEA, SEM und Universal Search. Was ist der Unterschied zwischen SEO, SEA, SEM und Universal Search?

google

Universal Search

Die Universal Search ist die allgemeine Suche, die über Suchmaschinen wie Google erfolgen kann. Suchmaschinen greifen auf unterschiedliche Datenbanken zu und geben Suchergebnisse aus, die aus Internetseiten, Bildern, Shoppingtipps oder Hintergrundinformationen bestehen können.

SEM

SEM steht für „Search Engine Marketing“. Dieses umfasst SEO und SEA-Maßnahmen. Es handelt sich bei SEM um das gesamte Suchmaschinenmarketing, mit all seinen Facetten. Wenn Sie mit Ihrer Webseite mehr Traffic erzielen wollen, greifen Sie auf Suchmaschinenmarketing zurück, um bei Suchergebnissen ganz oben gelistet zu werden.

SEO

Die „Search Engine Optimization“ ist die klassische Suchmaschinenoptimierung. Webseiten versuchen, Suchmaschienenoptimierte Texte zu veröffentlichen, damit ihre Seite oben in den Suchergebnissen von, z. B. Google, gerankt wird. Verschiedene SEO-Maßnahmen ermöglichen Ihnen eine Webseitenoptimierung.

  1. Der Domainname: Ein einfacher Domainname lässt sich leichter finden und schneller.
  2. Die Webseiten-Architektur: Ihre Website muss gut strukturiert und leicht durchsuchbar sein. Diese Voraussetzung ist für Leser wichtig, aber auch für Suchmaschinen.
  3. Die Keyword Recherche: Der Punkt der Keyword Recherche hat wieder etwas mit Stichworten und der Durchsuchbarkeit zu tun.
  4. Die Linkbildung intern, extern, sowie Backlinkbildung: Haben Sie interne Verlinkungen auf Ihrer Webseite? Verlinken Sie auch nach außen? Werden Sie verlinkt?
  5. Content SEO: Sind Ihre Texte SEO-Optimiert? Haben Sie Ihren Content im Hinblick auf spezielle Keywords geschrieben?
  6. Die Metadaten: Wie sind Ihre Metadaten eingestellt?

Bei der SEO lassen sich OnPage und OffPage-Maßnahmen unterscheiden. OnPage-Maßnahmen beziehen sich auf jene Maßnahmen, die Sie selber beeinflussen und auf Ihrer Webseite vornehmen können. OffPage-Maßnahmen haben besonders mit der externen Verlinkung auf Ihre Seite zu tun. Haben Sie eine natürliche Backlinkstruktur? Organische Backlinks sind immens wichtig für eine Webseite.

SEA

Bei „Search Engine Advertising“ handelt es sich um Suchmaschinenwerbung, die offensiv neben regulären Suchergebnissen geschaltet wird. Dadurch ist sie auffälliger, kostet aber mehr.

Zum SEA-Bereich gehören Textanzeigen, die auf Keywords optimiert sind. Sie werden über organische Treffer angezeigt. Textanzeigen, die auf Keywords optimiert wurden, lassen sich von Suchmaschinen leichter listen. Google Shopping-Anzeigen und Product lIsting Ads sind weitere Möglichkeiten der SEA-Kampagnen. Sie bewirken ebenfalls eine Umsatzsteigerung. Weit verbreitet sind Display-Anzeigen als Text- und Bildwerbung.

Warum Suchmaschinenoptimierung?

Die Suchmaschinenoptimierung ist eine Möglichkeit Ihre Webseite besser auffindbar zu machen. Dazu nutzen Sie als Blogger oder Webseitenbetreiber entsprechende Strategien. Im Idealfall handelt es sich dabei um eine Kombination aus SEO und SEA, die sich gegenseitig unterstützend ein optimales Suchmaschinenmarketing bilden.

Ranken Sie in Suchergebnissen weit oben, finden Sie bei Lesern und potenziellen Kunden mehr Anklang. Um zu überlegen, welche Maßnahmen sich für Sie empfehlen, muss eine Analyse Ihrer Webseite vorgenommen werden. Anhand der Analyse lässt sich ein Konzept erarbeiten, dass der Seite unterstützend unter die Arme greift. Die Bekanntheit erhöht sich, wodurch ist es leichter ist, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Für SEO & SEA muss etwas mehr Budget eingeplant werden, als nur für eine der beiden Kampagnen. Wie in einem Uhrwerk greifen beide Maßnahmen ineinander und stützen sich gegenseitig, um Ihre Webseite in den Suchergebnissen ganz nach vorne zu bringen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Ähnliche Artikel